21.05.2018  

{Rezension} Der Löwe des Kaisers - Der Fall von Cornelia Kempf

                  Taschenbuch: 720 Seiten                      Verlag: KaMeRu Verlag (1. April 2018) 

                  Genre: Historischer Roman                     ISBN: 978-3906082530

                  Reihe: 2 von 3(?)                                     Preis: TB - 20,00 €, ebook - 8,49 €


Der Löwe des Kaisers - Der Fall ist der zweite Band der Reihe "Der Löwe des Kaisers", weswegen möglicherweise Spoiler vorhanden sein könnten. Hier geht es zu meiner Rezension vom ersten Teil der Reihe.

16.05.2018  

{Rezension} This new World von Laura Newman

                  Hardcover: 392 Seiten                                  Verlag: Books on Demand (März 2017) 

                  Genre: Jugendbuch                                        ISBN: 978-3743187986

                  Reihe: 1 von ? 

                  Preis: HC - 21,99 €, TB - 12,99 €, ebook - 2,99 €


15.05.2018  

Gemeinsam Lesen #48


Ich hab so lange ausgesetzt, irgendwie war der Wurm drin.

Gemeinsam Lesen, dies ist eine Aktion von Schlunzenbücher, dabei stellt man jeden Dienstag ein Buch vor, welches man gerade liest und beantwortet noch eine zusätzliche Frage.

07.05.2018  

Lesemonat April



Gelesen


Irgendwie war der April noch kürzer als der März. Kann aber auch an der Woche Urlaub liegen, in der ich so gut wie gar nicht gelesen habe. So hab ich nur drei Bücher geschafft.


Sleeping Beauties von Stephen & Owen King keine Rezension
Chaos - Die Brudergeschichte von Angela Alec Xander keine Rezension




{Rezension} Der Prinz der Elfen von Holly Black

                  Originaltitel: The Darkest Part of the Forest         Hardcover: 416 Seiten
                 
                  Verlag: cbt (3. April 2017)                                      Genre: Jugendbuch

                  ISBN: 978-3570164099                                          Preis: HC - 16,99 €, ebook - 13,99 €


Die Geschwister Hazel und Ben leben in dem Ort Fairfold, der an das magische Elfenreich grenzt. Seit Jahrzehnten steht dort, mitten im Wald von Fairfold, ein gläserner Sarg, in dem ein Elfenprinz schläft – von Touristen begafft und von der Bevölkerung argwöhnisch beäugt, auch wenn Hazel und Ben die alten Geschichten nicht glauben. Seit Kindertagen fühlen sie sich zu dem schlafenden Jungen magisch hingezogen, ihm vertrauen sie alle ihre Geheimnisse an. Inzwischen ist Hazel 16 und küsst immer neue Jungs, um die Leere in ihrem Herzen zu füllen. Doch als eines Tages der Sarg leer ist und der Prinz erwacht, werden die Geschwister in einen Machtkampf der Elfen gezogen. Hazel muss die Rolle annehmen, in die sie sich als Kind immer geträumt hat: als Ritter gegen ein dunkles Monster kämpfen …


Am Ende eines Waldweges, hinter einem Bach und einem ausgehöhlten Baumstamm mit Asseln und Termiten, stand auf dem Erdboden ein Sarg aus Glas.
Hazel und ihr Bruder Ben wohnen in der Kleinstadt Fairfold, wo nichts normal ist. Die Menschen leben Seite an Seite mit Elfen und anderen Kreaturen, die im Wald ihr Unwesen treiben. Regelmäßig verschwinden Touristen im Ort und im Wald liegt seit Jahrzehnten ein gehörnter, schlafender Elf in einem gläsernen Sarg. Seit ihrer Kindheit erzählen sich die Geschwister Geschichten über ihn und trauen ihm alles an. Als er eines morgens nicht mehr da ist, machen sich die Zwei auf die Suche nach ihm und finden dabei vieles über sich selbst heraus.

Mit einem personalem Erzähler begleiten wir Hazel und Ben durch die Geschichte, dabei liegt der Fokus auf Hazel. Der Schreibstil war flüssig und für ein Jugendbuch passend.
Die Kleinstadt Fairfold und ihre Bewohner scheinen auf dem ersten Blick alle ein normales Leben zu führen. Die Erwachsenen arbeiten, die Teenager gehen zur Schule und feiern wilde Partys im Wald. Beim näheren Betrachten fallen jedoch die kleinen, ungewöhnlichen Gepflogenheiten auf, die als Schutz vor den Elfen dienen - Haferflocken in den Taschen, Amulette und Milchschüsseln vor den Türen. Die Bewohner scheinen sich damit zu arrangieren. 
In Angesicht des Klappentextes hatte ich mit klassischer Fantasy gerechnet und nicht mit Urban Fantasy, weswegen mir die Geschichte zu Beginn etwas absurd war, das Gefühl legte sich jedoch mit der Zeit. Allerdings wurde es an einigen Stellen zu undurchsichtig und verwirrend und es kam mir vor, als würden wichtige Stellen fehlen.

Charaktere

In einigen Situationen wirkte Hazel auf mich mehr wie ihr kindliches Ich aus vergangenen Tagen, als sie mit ihrem Bruder auf Monsterjagd ging, anstatt eines Teenagers. Ihre Beziehungen zu Jungs spiegelten das auch wieder - So wollte sie sich nur amüsieren, hatte Angst vor bindende Beziehungen und konnte doch nicht alleine sein. Dabei nahm die Beziehung zu ihrem Bruder eine sehr starke Rolle ein. Während er etwas voranschritt und sein Leben sich nach und nach wandelte, hatte ich das Gefühl, dass Hazel ihm hinterher eiferte und alles dafür tat, um ihn auf sich aufmerksam zu machen. Obwohl die beiden sich so gut verstanden und sich vieles erzählten, gab es trotzdem Geheimnisse zwischen ihnen, die ihnen beinahe das Leben gekostet hätten.

Trotz des Voranschreiten, hing Ben immer noch seinen Geschichten aus Kindertagen hinterher. Er hoffte immer noch auf seinen Prinzen aus dem gläsernen Sarg und auf ein Happy End. Hazels Bruder war in vielen Situationen einfach so knuffig und ich wollte ihn die meiste Zeit über nur in den Arm nehmen und fest drücken. Anders als seine Schwester, war er sensibel und leicht einzuschüchtern.

Trotz schöner Charakteren, die Geschichte konnte mich nicht wirklich umhauen und mitreißen, deswegen nur 

Holly Black lebt mit ihrem Mann Theo in Massachusetts. Seit sie 2002 den Roman »Elfentochter« veröffentlichte, der von der American Library Association als »Best Book for Young Adults« ausgezeichnet wurde, lebt sie als freischaffende Autorin. Zusammen mit dem Illustrator Tony DiTerlizzi ersann und schrieb sie die Bestseller-Kinderbuchreihe »Die Spiderwick-Geheimnisse«. Holly Black schlägt die internationale Presse und ein riesiges Fanpublikum mit jedem neuen Roman in ihren Bann.
©RandomHouse Verlagsgruppe

Autorenseite ǀǀ Verlag ǀǀ Amazon

21.04.2018  

Mein SuB kommt zu Wort #10


Die Aktion "Mein SuB kommt zu Wort" von wurde von Anna ins Leben gerufen.
Wer näheres über die Aktion erfahren möchte, kann gerne hier klicken.

Und nun darf mein SuB sprechen:

1. Wie groß/dick bist du aktuell (Du darfst entscheiden, ob du nur Print oder eBook & Print zählst)
2. Wie ist die SuB-Pflege bisher gelaufen – zeige mir deine drei neuesten Schätze!
3. Welches Buch hat dich als letztes verlassen, weil gelesen? War es eine SuB-Leiche, ein Reihen-Teil, ein neues Buch oder ein Reziexemplar und wie hat es deinem Besitzer gefallen (gerne mit Rezensionslink)

4. Lieber SuB , der Jahreswechsel steht vor der Tür, was wünscht du dir für 2018 von deinem Besitzer?

17.04.2018  

Gemeinsam Lesen #47


Ihr seht richtig, ich hab endlich Sleeping Beauties von Stephen und Owen King beendet. Wurde aber auch Zeit.

Gemeinsam Lesen, dies ist eine Aktion von Schlunzenbücher, dabei stellt man jeden Dienstag ein Buch vor, welches man gerade liest und beantwortet noch eine zusätzliche Frage.